Ihre Ansprechpartnerin
Kornelia Dziedzinski

Für Patienten

Informationen zu Versicherungen

 

Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob (und in welchem Umfang) die Kosten der Behandlung übernommen werden können. Für die Bestätigung der Kostenübernahme ist der Patient verantwortlich. Der Patient muss sich über die spezifischen Anforderungen für eine Kostenübernahme informieren und uns über alle besonderen Anforderungen informieren. Bitte bringen Sie zu jedem Termin Ihre Verordnung mit. Wenn Sie die Versicherungsgesellschaft wechseln oder sich Ihre Adresse, Telefonnummer etc. ändert, informieren Sie uns bitte schnellstmöglich, damit wir Ihre Daten entsprechend aktualisieren können.

 

Unsere Leistungen

 

Selbsthilfetraining und Behandlungen für die Bereiche:

  • Körperhygiene, Ankleiden, Haushalts- und Gartenarbeit, Hobbys, Zubereitung und Einnahme von Mahlzeiten, Einkaufen, Nutzung vonVerkehrsmitteln
  • Motorisch-funktionelle Diagnostik und Behandlung
  • Sensomotorisch-perzeptive Diagnostik und Behandlung
  • Neuropsychologisch orientierte Diagnostik und Behandlung
  • Tonusregulation
  • Gleichgewichtsschulung
  • Schmerzlindernde Maßnahmen
  • Hirnleistungstraining
  • Arbeitsplatzberatung
  • Hilfsmittelberatungs-Training und -Versorgung
  • Beratung hinsichtlich der Wohnraum- und Umfeldanpassung
  • Narbenbehandlung
  • Anleitung der Angehörigen im Umgang mit den Klienten

 

Ihr Nutzen

 

Wir helfen Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erlangen.

Funktionen und Fähigkeiten eines Menschens können zum Beispiel durch einen Schlaganfall verloren gehen oder bei Kindern aufgrund von Entwicklungsstörungen in nicht ausreichendem Maße ausgebildet sein.

Handlungsfähig im Alltagsleben zu sein bedeutet, dass ein Mensch die Aufgaben, die er sich stellt und die ihm durch sein Leben bzw. die Gesellschaft gestellt werden, für sich zufriedenstellend erfüllen kann.

 

FIDEM

 

Frühzeitige Intervention bei Demenz

Wir sind Mitglied der Netzwerkgruppe „FIDEM“ zur Unterstützung von Demenzerkrankten und ihren Angehörigen.

 

In diesem Zusammenhang bieten wir Angehörigenberatungen von Demenzerkrankten. In vertrauensvoller Atmosphäre können auch bestehende Alltagsprobleme besprochen werden, Hilfsangebote eingeholt werden, Ideen und auch Vorschläge für die Bewältigung von Schwierigkeiten im Alltag besprochen werden. Jedes Thema darf dabei zur Sprache gebracht werden.